Wappen

Wappen der Familie Herfurt

Wir über uns

Als 1920 gegründetes, traditionsreiches Familienunternehmen arbeiten wir bereits in der fünften Generation im Fensterbau.

Höchste Präzision und zufriedene Kundschaft im Raum Sachsen sowie ganz Deutschland sind unsere Qualitätsansprüche und stehen an erster Stelle.

Moderne Technik, wie unsere Holzbearbeitungs- und Kunststofffensterstrecke, ermöglicht es uns auch spezielle Kundenwünsche problemlos zu erfüllen.

Unter Leitung der Söhne Frank, Volker und Thomas werden im Raum Sachsen und auch deutschlandweit die hergestellten Elemente montiert.

Geschichte

Die Familie Herfurt kann zu Recht stolz auf ihre über 90-jährige Firmentradition sein, zumal heute schon die fünfte Generation mitwirkt.



Robert Herfurt gründete 1920 eine Glaserei auf dem Standort Markt 1.
Danach führte sein Sohn Werner das Geschäft weiter.


Nach absolvierter Meisterprüfung als Rahmenglaser übernahm Joachim Herfurt 1973 das Geschäft.


Der älteste seiner drei Söhne, Frank, gründete 1989 nach seiner Meisterprüfung eine eigene Firma.


In der Wendezeit entschied man die beiden Betriebe zusammenzulegen und mit dem Einstieg der zwei jüngeren Söhne, welche inzwischen Meisterprüfung bzw. Gesellenprüfung abgelegt hatten, eine GmbH zu gründen.

Noch 1989 wurde ein Gebäude in der Straße des Friedens gekauft und darin eine moderne Holzbearbeitungs- und Kunststofffensterstrecke eingerichtet. Sohn Thomas trägt heute für diesen Bereich die Verantwortung.

Die zwei Enkelsöhne sind auch in die beruflichen Fußstapfen ihres Vaters, Großvaters, Urgroßvaters und Ururgroßvaters getreten und führen die Firmentradition als Familienunternehmen fort. Das Büro, wo die komplette Verwaltungsarbeit ausgeführt wurde, fand am Markt 1 in den alten Werkstatträumen seinen Platz